Übersetzerverzeichnis   

Suchergebnis

   

Bessa, Carla


geboren 1967 in Rio de Janeiro
lebt in Berlin, Deutschland



Quellsprachen



Deutsch

Zielsprachen



Portugiesisch-Brasilianisch

Sachgebiete



Literatur 20sten Jahrhundert und Kinder-und Jugendliteratur



Kontakt



Gneiststr. 12
10437 Berlin
01751523577

c.bessa@gmx.de



Vita



Name: Carla Bessa

 

Wohnort: Gneiststr. 12

10437 Berlin

 

Kontakt:

Mobil: 0175 1523577

c.bessa@gmx.de

 

Geburtsdaten: 02. Oktober 1967 in Rio de Janeiro, Brasilien

 

Ausbildung:

1984 Abitur

1984 – 1986 Universität für Theater und Musik, Rio UNIRIO

1987 – 1990 Schauspielschule „CAL“ in Rio

1991 Übersiedlung nach Deutschland

 

Weiterbildung:

 

2015

 

Übersetzerwerkstatt „Kein Kinderspiel!“ - Werkstatt für Übersetzer deutschsprachiger

Literatur für junge Leser vom 23. bis 28. August 2015 im Elsa-Brändström-Haus Hamburg. Gefördert von der Robert Bosch Stiftung.

 

 

2014

 

Übersetzerwerkstatt “Glaeserne Übersetzer“, im Rahmen der Buchmesse Porto Alegre, auf Einladung des Goethe Instituts Porto Alegre.

 

Übersetzerwerkstatt Vice Versa Deutsch-Portugiesisch in Curitiba, Brasilien. Vom 30.9. – 5.10.2014. Gefördert von der Robert Bosch Stiftung.

 

Sommerakademie für Übersetzer deutscher Literatur im Literarischen Colloquium Berlin. Vom 25. bis 31. August 2014

 

 

Stipendien

Januar 2015: 4-wöchiges Arbeitsstipendium für Übersetzer für die Übersetzung von Isabel Abedis "Hier kommt Lola!" im Europäischen Übersetzer-Kollegium in Straelen. Gefördert von der Robert Bosch Stiftung.

 

Berufliche Tätigkeiten:

 

Literaturübersetzerin Deutsch-Portugiesisch

 

 

Literaturübersetzungen (Deutsch-Portugiesisch)/Publikationen:

 

2015 Übersetzung des Romans “Malina”, von Ingeborg Bachmann für den Verlag Editora Estação Liberdade, São Paulo, Brasilien. Voraussichtliche Veröffentlichung Sommer 2016.

 

Übersetzung des Jugendbuchs “Silber”, von Kerstin Gier, für den Verlag Editora WMF Martins Fontes. Veröffentlichung Ende 2015.

 

Übersetzung des Kinderbuchs “Hier kommt Lola!”, von Isabel Abedi. Editora WMF Martins Fontes. Veröffentlichung Frühling 2015.

 

2014 Übersetzung des Romans „Mein Name sei Gantenbein“, von Max Frisch für den Verlag Editora Estação Liberdade, São Paulo, Brasilien. Voraussichtliche Veröffentlichung Sommer 2015.

 

2013 Übersetzung des Romans „Medea. Stimmen“, von Christa Wolf für den Verlag Editora Estação Liberdade, São Paulo, Brasilien. Veröffentlichung 2014.

 

2012 - 2013 Übersetzung des Buches „Ein Jahr in Rio. Reise in den Alltag“, von Frauke Niemeyer, Herder Verlag (in Brasilien noch unveröffentlicht)

 

Weitere Tätigkeiten

 

Seit 2005 Native Speaker bei: Sprecheragentur Stimmgerecht, Agentur speaker-search, Castavoice, Agentur Live-Live, bodalgo.de und Agentur Brillant Voice, u. a.

 

Theaterarbeit:

 

1991 – 2007 Tätig als freiberufliche Schauspielerin, Regisseurin und Dozentin in Theatern und Schauspielschulen in Deutschland, Österreich und der Schweiz

 

 

Stand: Juni 2015

 





Bücher



Autor:
Bachmann, Ingegorg
Originaltitel:
Malina
Titel der Übersetzung:
Malina
Ort und Jahr:
São Paulo, Brasilien, 2016
Autor:
Frisch, Max
Originaltitel:
Mein Name sei Gantenbein
Titel der Übersetzung:
Que me chame Gantenbein
Ort und Jahr:
São Paulo, Brasilien, 2016
Autor:
Wolf, Christa
Originaltitel:
Medea. Stimmen
Titel der Übersetzung:
Medeia. Vozes
Ort und Jahr:
São Paulo, Brasilien, 2015
Autor:
Abedi, Isabel
Originaltitel:
Hier kommt Lola!
Titel der Übersetzung:
Lá vem Lola!
Ort und Jahr:
São Paulo, Brasilien, 2015
Autor:
Gier, Kerstin
Originaltitel:
Silber - Das erste Buch der Träume
Titel der Übersetzung:
Silber - O primeiro livro dos sonhos
Ort und Jahr:
São Paulo, Brasilien, 2016