Übersetzerverzeichnis   

Suchergebnis

   

Richter, Milan


geboren 1948 in Bratislava
lebt in Dunajska Luzna, Slowakei



Quellsprachen



Deutsch, Schwedisch, Englisch, Norwegisch, Dänisch

Zielsprachen



Slowakisch

Sachgebiete



Lyrik, Prosa, Drama, Kinderbücher, selten Sachbücher



Kontakt



Brezova 714/2
900 42 Dunajska Luzna
00421905496881

milan.richter@gmail.com http://www.milan.richter.sk, www.milanium.sk



Vita



Studierte Germanistik, Anglistik, teilweise Nordistik an der Komensky-Universität in Bratislava 1967-1972. Dr.phil. in deutscher Literatur 1985. War Goethe-Stipendiat in Weimar 1984 u. 2011, Fulbright Research Scholar an der UCLA 1990, Rilke-Stipendiat in Raron 2006 u. 2007. Arbeitete als Sprachlektor u. Verlagslektor, dann freischaffend, 1992-1995 Diplomat, seit Januar 1993 Chargé d´affaires a.i. in Norwegen, akreditiert auch für Island. Herbst 1995 bis Dezember 2002 Leiter der SLOLIA (Slovak Literature Abroad) beim Slowak. Literaturzentrum. Gleichzeitig Gründer u. Chefredakteur der Zeitschrift "Slovak Literary Review / Revue der slowak. Literatur". Gründete seinen MilaniuM Verlag 2001. Leitete das von ihm gegründete Jan-Smrek-Festival in 2000-2011 und das Festival Kafkas Matliary in 2007-2009.

Übersetzte 61 Bücher u. 14 Theaterstücke aus 8 Sprachen (darunter aus dem Spanischen u. Chinesischen in Zusammenarbeit mit den Philologen). Schrieb u. gab heraus 9 Gedichtbände, sowie 2 Theaterstücke über F. Kafka.





Auszeichnungen



Björnson-Preis (2010), Jan-Holly-Preise für beste Nachdichtung (2009), Norwegischer königlicher Verdienstorden - Ritter der 1. klasse (2008), Das goldene Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich (2002), Zora-Jesenska-Preis für Nachdichtung von gesammelten Gedichten von T. Tranströmer (2002), Jan-Holly-Preis für Nachdichtung von Goethes Urfaust (2001), Nachdichtungspreis der Schwedischen Akademie (1999), Prämien für Buchübersetzungen aus Österreich, Schweden u. der Slowakei.



Bücher



Autor:
Goethe, Johann Wolfgang
Originaltitel:
Urfaust
Titel der Übersetzung:
Faust a Margaréta
Ort und Jahr:
Bratislava, 2000