Übersetzerverzeichnis   

Suchergebnis

   

Oekten, Kaan H.


geboren 1969 in Türkei
lebt in Istanbul, Türkei



Quellsprachen



Deutsch, Englisch, Altgriechisch

Zielsprachen



Türkisch

Sachgebiete



Philosophie (Aristoteles, Kant, Heidegger), Geschichte (Reformationsgeschichte)



Kontakt



Bahcesehir Universitesi
34353 Besiktas - Istanbul
0090 212 381 0 118

kaan.okten@bahcesehir.edu.tr http://www.bahcesehir.edu.tr



Vita



Kaan H. Ökten wurde 1969 in der Türkei geboren. Besuch der Grund- und Realschule in Salen/Mimmenhausen (Baden-Württemberg). Gymnasialabschluss an dem Österreichischen St. Georgs-Kolleg Istanbul, anschliessend Studium der politischen Wissenschaften und internationalen Beziehungen an der Universität Istanbul. DAAD-Stipendiat 1996/97 an der Universität Göttingen, wo er über Heidegger, Kant und Christentum bei Professor Walter Euchner forschte. Im Jahre 2001 promovierte er an der Universität Istanbul 2001 mit einer Arbeit über Immanuel Kants “Zum ewigen Frieden”.

Er ist associated professor für Philosophie und Ideengeschichte an der Bahcesehir Universität in Istanbul, mit Lehr- und Forschungsschwerpunkt Religionsphilosophie und Metaphysik (Heidegger, Kant, Aristoteles). Ausserdem ist er an der akademischen Führung derselbenUniversität als Berater des Universitätspräsidenten beteiligt.

 

Unter seinen akademischen Büchern in türkischer Sprache sind zu nennen:

• Das Buch von Tod und Sterben (2010),

• Handbuch zu “Sein und Zeit” (2008),

• Aristoteles (2007),

• In-der-Schwebe-sein (2006),

• Heidegger-Handbuch (2004),

• Einführung in die politische und religiöse Ideengeschichte der Reformation (2003),

• Heidegger und die Universität (2002).

 





Auszeichnungen



2007: Türkischer Philosophiepreis (Turkiye Felsefe Kurumu) 2008: Türkischer Übersetzerpreis (Turkiye Yazarlar Birligi) 2010: Deutsch-Türkischer Übersetzerpreis "Tarabya" (Stipendium S. Fischer Stiftung)