Übersetzerverzeichnis   

Suchergebnis

   

Kamianets, Wolodymyr


geboren 1966 in Tscherkasy
lebt in Lwiw, Ukraine



Quellsprachen



Deutsch

Zielsprachen



Ukrainisch

Sachgebiete



Belletristik, Philosophie, Geschichte



Kontakt



vul. Iwana Puluja 8/131
79071 Lwiw
+38 067 7474504

vkamianets@yahoo.de



Vita



 

11.06.1966 geb. im Gebiet Tscherkasy, Ukraine

 

1983-1990 Germanistik-Studium und Dolmetscher- und Übersetzerausbildung an der Taras-Schewtschenko-Universität Kiew, Ukraine

 

1988-1989 Germanistik-Studium und Dolmetscher- und Übersetzerausbildung an der Friedrich-Schiller-Universität Jena, Deutschland (1 Semester im Rahmen eines Studentenaustausches)

 

1991-2001 Assistent am Lehrstuhl für Fremdsprachen der Fakultät für Internationale Beziehungen der Iwan-Franko-Universität Lwiw, Ukraine

 

2001 Promotion zum Doktor Philologie

 

2005-2008 ao. Prof. an der Stanisław-Staszic-Hochschule in Kielce, Polen

 

seit 2001 Universitätslektor für Dolmetscher- und Übersetzerausbildung; Dozent am Lehrstuhl für Fremdsprachen der Fakultät für Internationale Beziehungen der Iwan-Franko-Universität Lwiw, Ukraine

 

seit 2004 Leiter des Fortbildungszentrums an der Iwan-Franko-Universität Lwiw, Ukraine

 





Bücher



Autor:
Paul, Jean
Originaltitel:
Rede des toten Christus vom Weltgewölbe herab, dass kein Gott sei
Titel der Übersetzung:
Промова мертвого Христа із склепіння Всесвіту про те, що немає Бога
Ort und Jahr:
Iwano-Frankiwsk, 2003
Autor:
von Kleist, Heinrich
Originaltitel:
Ãœber das Marionettentheater
Titel der Übersetzung:
Про театр маріонеток
Ort und Jahr:
Iwano-Frankiwsk, 2003
Autor:
von Kleist, Heinrich
Originaltitel:
Aus dem Briefwechsel
Titel der Übersetzung:
Із листування
Ort und Jahr:
Iwano-Frankiwsk, 2003
Autor:
von Arnim, Achim
Originaltitel:
Von Volksliedern
Titel der Übersetzung:
З народних пісень
Ort und Jahr:
Iwano-Frankiwsk, 2003
Autor:
Uhland, Ludwig
Originaltitel:
Ãœber die deutschen Volkslieder
Titel der Übersetzung:
Про німецькі народні пісні
Ort und Jahr:
Iwano-Frankiwsk, 2003
Autor:
Dinzelbacher, Peter (Hrsg.)
Originaltitel:
Europäische Mentalitätsgeschichte
Titel der Übersetzung:
Історія европейської ментальности
Ort und Jahr:
Lwiw, 2004
Autor:
Thuswaldner, Anton (Hrsg.)
Originaltitel:
Österreichisches Lesebuch
Titel der Übersetzung:
Австрійська читанка (антологія австрійської літератури ХХ ст.)
Ort und Jahr:
Lwiw, 2005
Autor:
Baran, Jaroslav
Originaltitel:
Слов'янська община
Titel der Übersetzung:
Slawische Siedlungsstrukturen. Beiträge zur Kenntnis der slawischen Gesellschaft
Ort und Jahr:
Bonn, 2007
Autor:
Heidegger, Martin
Originaltitel:
Unterwegs zur Sprache
Titel der Übersetzung:
Дорогою до мови
Ort und Jahr:
Lwiw, 2007
Autor:
Balme, Christopher
Originaltitel:
Einführung in die Theaterwissenschaft
Titel der Übersetzung:
Вступ до театрознавства
Ort und Jahr:
Lwiw, 2008
Autor:
Rüsen, Jörn
Originaltitel:
Neue Wege des historischen Denkens
Titel der Übersetzung:
Нові шляхи історичного мислення
Ort und Jahr:
Lwiw, 2010
Autor:
Lange-Müller, Katja
Originaltitel:
Die Enten, die Frauen und die Wahrheit
Titel der Übersetzung:
Качки, жінки і правда
Ort und Jahr:
Lviv, 2005
Autor:
Kehlmann, Daniel
Originaltitel:
Unter der Sonne
Titel der Übersetzung:
Під сонцем
Ort und Jahr:
Lwiw, 2011
Autor:
Kehlmann, Daniel
Originaltitel:
Ich und Kaminski
Titel der Übersetzung:
Я і Камінський
Ort und Jahr:
Lwiw, 2011
Autor:
Kehlmann, Daniel
Originaltitel:
Der fernste Ort
Titel der Übersetzung:
Край світу
Ort und Jahr:
Lwiw, 2011
Autor:
Rosegger, Peter
Originaltitel:
Als ich das erstemal auf dem Dampfwagen saß
Titel der Übersetzung:
Як я вперше їхав на паротязі In: Tymofiy Havryliv (Hrsg.) Потяг надій та інші залізничні сполучення. Zug der Hoffnungen und andere Eisenbahndestinationen. S. 35-43.
Ort und Jahr:
Lwiw, 2011
Autor:
,
Originaltitel:
Titel der Übersetzung:
Ort und Jahr:
Autor:
Franzos, Karl Emil
Originaltitel:
Martin der Rubel
Titel der Übersetzung:
Мартин Рубель
Ort und Jahr:
Lviv, 2012
Autor:
Perutz, Leo
Originaltitel:
Meister des Jüngsten Tages
Titel der Übersetzung:
Майстер Судного Дня
Ort und Jahr:
Lviv, 2012