Übersetzerverzeichnis   

Suchergebnis

   

Carbonaro, Margherita


geboren 1964 in Mailand
lebt in Airuno, Italien



Quellsprachen



Deutsch, Englisch

Zielsprachen



Italienisch

Sachgebiete



Moderne und zeitgenössische Literatur



Kontakt



Via San Genesio 14 (LC)
93051 Airuno


mcarbonaro@fastmail.fm



Vita



Studium der Italianistik in Mailand und der deutschen Sprache und Literatur in Berlin.

 

1993-1995 Mitarbeiterin für die italienischen Verlage Adelphi und Mondadori.

 

1996-1999 Lektorin beim Mondadori Verlag, Mailand.

 

Seit 1999 freiberufliche Lektorin, Übersetzerin und Verlagsberaterin.





Bücher



Autor:
Sternheim, Carl
Originaltitel:
Libussa
Titel der Übersetzung:
Libussa
Ort und Jahr:
Mailand 1994
Autor:
Schulze , Ingo
Originaltitel:
33 Augenblicke des Glücks
Titel der Übersetzung:
33 attimi di felicità
Ort und Jahr:
Mailand 2001
Autor:
Oswald, Georg M.
Originaltitel:
Alles was zählt
Titel der Übersetzung:
Quel che conta
Ort und Jahr:
Mailand 2002
Autor:
Urzidil, Johannes
Originaltitel:
Da geht Kafka
Titel der Übersetzung:
Di lì passa Kafka
Ort und Jahr:
Mailand 2002
Autor:
Schulze, Ingo
Originaltitel:
(auszug aus dem Roman Neue Leben)
Titel der Übersetzung:
Come Enrico Türmer diventò scrittore
Ort und Jahr:
\"Nuova Prosa\", n. 35
Autor:
Schulze , Ingo
Originaltitel:
Handy
Titel der Übersetzung:
Handy (in dem Band Storie, hg. von Nadine Gordimer)
Ort und Jahr:
Mailand 2005
Autor:
Mann, Thomas
Originaltitel:
Königliche Hoheit
Titel der Übersetzung:
Altezza Reale
Ort und Jahr:
Mailand 2007
Autor:
Timm, Uwe
Originaltitel:
Am Beispiel meines Bruders
Titel der Übersetzung:
Come mio fratello
Ort und Jahr:
Mailand 2005
Autor:
Timm, Uwe
Originaltitel:
Der Freund und der Fremde
Titel der Übersetzung:
L\'amico e lo straniero
Ort und Jahr:
Mailand 2007 (erscheint im Juni)
Autor:
Mora, Terézia
Originaltitel:
Alle Tage
Titel der Übersetzung:
Tutti i giorni
Ort und Jahr:
Mailand, 2009
Autor:
Müller, Herta
Originaltitel:
Atemschaukel
Titel der Übersetzung:
L'altalena del respiro
Ort und Jahr:
Mailand, 2010