Übersetzerverzeichnis   

Suchergebnis

   

Schamanadze, Schorena


geboren 1963 in Tbilissi
lebt in Tbilissi, Georgien



Quellsprachen



Deutsch, Russisch, englisch

Zielsprachen



Georgisch

Sachgebiete



Belletristik, Dramatik, Literaturwissenschaft,Gesellschaftswissenschaften, Theologie



Kontakt



Ambrolauri 166, I/2,24
0160 Tbilissi
995 32 370061

ildatu@yahoo.com http://yahoo! deutschland



Vita



PERSÖNLICHE DATEN

 

Geburtsdatum: 22. 12.1963

Geburtsort: Tbilissi

Familienstand: Verheiratet, zwei Söhne

Staatsangehörigkeit: Georgierin

 

AUSBILDUNGSDATEN

 

1970-1980 Mittelschulbesuch

1970-1977 Besuch der Musikschule

1980-1985 Studium an der Staatlichen Ilja Tschavtschavadze-Universität für Sprache und Kultur Tbilissi. Qualifikation - Diplomlehrerin der deutschen und englischen Sprachen

1985-1987 Lehrgang an den Symultanübersetzungskursen bei Staatlichen Ilja Tschavtschavadze Universität für Sprache und Kultur Tbilissi

1987-1990 Magisterdiplom im Schota Rustaweli-Institut für georgische Literatur. Arbeitsthema „Die deutschsprachigen Werke des georgischen Schriftstellers Grigol Robakidse“.

 

BERUFSPRAXIS

 

1987 Arbeit als Deutschlehrerin im 6. Gymnasium

ab 1987 Arbeit in der wissenschaftlichen Bibliothek des Schota Rustaweli-

Institut für die Georgische Literatur, freiwillige wissenschaftliche

Mitarbeit.

2006 Wissenschaftliche Mitarbeiterin der Abteilug für Literatur¬wis¬sen¬schaftstheorie und Komparativistik im

Schota Rustaweli-Institut für die Georgische Literatur

2000 Dreiwöchiger Studienaufenthalt in Wien auf Einladung der

Gesellschaft für die österreichische Literatur

2005 Teilnahme an der Übersetzerwerkstatt des LCB

 

COMPUTERKENNTNISSE

 

• Alle MS-Office - Programme, Corel-Draw, Visio, Internet.

 

 

SPRACHKENNTNISSE

 

• Georgisch, Deutsch, Russisch, Englisch

 





Bücher



Autor:
Gruber, Marianne
Originaltitel:
Der Tod des Regenpfeifers
Titel der Übersetzung:
meWvavia Citis sikvdili
Ort und Jahr:
Tbilissi, 2003
Autor:
Hauer, Elisabeth
Originaltitel:
Morgen wiede
Titel der Übersetzung:
xvalac aseve
Ort und Jahr:
Tbilissi 2006