Übersetzerverzeichnis   

Suchergebnis

   

Hassan, Fausia


geboren 1953 in Kairo/Aegypten
lebt in Kairo, Aegypten



Quellsprachen



Deutsch, Englisch

Zielsprachen



Arabisch

Sachgebiete



Literatur, Theaterwissenschaft, Philosophie, Uebersetzung



Kontakt



188 El-Nuzha Str.
11636 Heliopolis
00202/6363566

fausiahassan_635@hotmail.com



Vita



CURRICULUM VITAE

FAUSIA ALI EL-SAYED HASSAN

 

Assistentprofessorin für dt. Literatur und Theaterkritik -Sprachzentrum an der Kunstakademie

Adresse : El-Nuzha str.188/ 6 Heliopolis, Kairo, Ägypten. PLZ:11361 Tel.: 00202/6363566

E-Mail : FausiaHassan_635@hotmail.com

Fach : Neuere deutsche Literatur, Übersetzerin, Theaterkritikerin, Autorin

Promotion : Marburg 1991

Erfahrungen:

1976-1980 Assistentin an der dt. Abteilung - Sprachenfakultät Ain-Schams-Universität

1980-1982 Mitarbeiterin des Seminars für dt. Philologie der Georg-August Universität Göttingen. Sie arbeitete an einem Projekt über die deutsche Rezeption in den arabischen Ländern unter Leitung von Prof. Dr. Horst Turk.

1982-1983 Oberassistentin an der dt. Abteilung - Sprachenfakultät Ain-Schams Universität.

1983-1985 Lektorin am Pädagogischen-Theologischen Institut an der Uni. Marburg: Vorträge über die Hauptreligionen: Gemeinsamkeiten und Unterschiede.

1983-1991 Doktorandin am Fachbereich “Neuere deutsche Literatur an der Philipps-Uni../ Marburg

1992 Abschluß der Doktorarbeit über den schweizerischen Autor Adolf Muschg. Marburg / BRD

1993-1995 Leiterin des Projektes: “Die Österreichischen Dokumente im Nationalarchiv der National-bibliothek Ägyptens”

1993-2000 Dozentin für deutsche Literatur und Theaterkritik an der Kunstakademie, Kairo

Zur Zeit Assistentprofessorin für deutsche Literatur und Theaterkritik an der Kunstakademie

Seit 1976 Unterichtet an vielen Universitäten: Al-Alsun Fakultät, Kunstakademie, 6.Oktober, an dem Pädagogischen-Theologischen Institut /Uni. Marburg

Mitgliedschaft:

Seit 1983 Mitglied der Hugo von Hofmannsthal - Gesellschaft

Seit 1993 Mitglied des Zentrums des Nationaltheaters und der Folklore

Seit 1993 Wirkendes Mitglied im Rahmen des Kairoer Internationalen Festivals für Experimentelles Theater

Seit 1996 Mitglied der ägyptischen Schriftstellers-Union

Seit 1999 Mitglied der ägypyischen Alumni

Seit 2004 Mitglied des Vorstandes der ägyptischen Alumni

Seit 2004 Mitglied der Internationalen Vereinigung für Germanisten

Seit 2005 Mitglied des Internationalen Theaterinstituts (ITI)

Wissenschaftliche Arbeiten:

Magister: Das Jedermann-Motiv zwischen Hugo von Hofmannsthal und den arabischen Quellen. Erschienen in: Hofmannsthal-Forschungen, Bd. 8. Freiburg im Breisgau 1985

Phil. Diss.: Frauengestalten in der literarischen Welt von Adolf Muschg. Marburg 1991

Forschungen zur Erlangung der Assistentprofessur:

- (Stief-)-Vater-Tochter-Beziehung zwischen Yussif Idris und Adolf Muschg. Kairo 1996

- Das Bild der Frau in der deutschen Literatur der achtziger und neunziger Jahre. Kairo 1996

Tagungen: Einladungen zu den folgenden Tagungen:

- Ägypten und Deutschland im 19. und 20. Jahrhundert im Spiegel von Archivalien (Kairo, 19-21. Nov. 1996 unter der Schirmherrschaft des ägyptischen Kulturministers und des Leiters des DAAD).

- Sommerkurs für HochschullehrerInnen der Germanistik zum Thema: “Theorie konkret” (Alexandria, 13-19. Sept. 1997)

- Deutscher Akademischer Austauschdienst: “Alumnieseminar” (Kairo- Conrad Hotel, 19-21 März 1999)

- Germanistentagung 2002 mit TeilnehmerInnen aus Deutschland, den arabischen Ländern und dem Iran (Bonn, Deutschland 2-7. Okt. 2002)

- Nordafrikanische Germanistiktagung (Algier, Algerien 21-26. Sept. 2003)

- Landeskunde im Deutschunterricht in Kumarakum, Kottayam, Kerala, Indien (28-31 Jan. 2004)

- Internationales Kolloqium:Germanistik und DaF: Gegenwart und Perspektiven.Oran 24-28 Mai (2004)

- Einladung zu einem Übersetzter- Workshop im Rahmen der 30. Mühlheimer Theatertage, in dem der Teilnehmerkreis aus einer Gruppe von 15 weltweit professionellen Dramatik Übersetztern besteht

 

 

Beiträge zur Österreichischen Literatur

I. Wissenschaftliche Arbeiten:

- Das Jedermann - Motiv zwischen Hofmannsthal und den arabischen Quellen. (Magisterarbeit) Eingereicht an der Abteilung für Germanistik der Al-Alsun Fakultät / Ain Schams - Universität, Kairo, 1983 und wurde in: Hofmannsthal Forschungen, Bd. 8 Freiburg im Breisgau 1985 (MA.) veröffentlicht.

- Das Bild der Frau in der deutschen Literatur der achtziger und neunziger Jahre, am Beispiel von dem Österreichischen Autor Thomas Bernhard, dem Schweizerischen Autor Lukas Suter und dem Deutschen Autor Tankred Dorst. Kairo 1996 (eine Arbeit zur Erlangung des Grades als Assistent-professor).

- Die österreichischen Dokumente im Nationalarchiv. Ein Beitrag in : Ägypten und Deutschland im 19. und 20 Jh. im Spiegel von Archivalien. (Hrsg. von Wageh Atek und Wolfgang Schwanitz). Kairo, Verlag Dar Ath-Thaqafa 1998

II. Übersetzungen im Rahmen des Experimentellen Theaters:

- Thomas Bernhard: Der Weltverbesserer. In Akademie Verlag, Kairo 1995

- Ein Beitrag zu den Österreichischen Dramatikerinnen und ihrer Leistung im Bereich des Theaters, wie z.B.:Maria von Ebner – Eschenbach, Ilse Bernstein,Vicki Baum, Ilse Langner,Christa Winsloe.

Akademie Verlag, Kairo 1996

- Opera:Die Entführung aus dem Serail von Wolfgang Amadeus Mozart. (Akademie Verlag 2004)

III. Andere Übersetzungen im Bereich des Kairoer Internationalen Festivals für experimentelles Theater:

7th Session (1995):

- Zusammenfassung des Theaterstückes "Die Humanisten" von Ernst Jandl, Regisseur Helmut Wissner, gespielt von der Theatergruppe "Theater Gruppe 80".

8th Session (1996):

- "Titania - A phantom": Editta Braun Company Porträit in Movement about Elizabeth Empress of Austria.

- Das Theaterstück "Time Sailors" von der Theatergruppe "Tanz Hotel".

9th Session (1997):

- Das Theaterstück "Brainers" von der Theatergruppe "Tanz Hotel", Regisseur Bert Gstettner.

- Das Stück "On the marionette Theater" von Karin Schäfer Figuren Theater.

- Das Theaterstück "Titania - A phantom" Porträit in Movement about Eizabeth, Empress of Austria.

10th Session (1998):

- Das Theaterstück: "the president and I" - Miniatur No. I - "Die Tatsache" von der Regisseurin Susanna Tabaka Pillhofer.

11th Session (1999):

- Das Theaterstück "Suite 2" von der Gruppe "Tanz Hotel".

- Das Theaterstück "Die Verwandlung" von Kafka gespielt von der Theatergruppe "Attimpuryi".

12th Session (2000):

- Das Theaterstück "Ana Fagri" von der Theatergruppe "Art club on Thursday" von der Regisseurin Katrin Cozlaer.

- Außerdem hat sie mit den Jurymitgliedern:

- Herrn Conny Hannesmeyer (1997) Herrn Dr. Otto Zonschitz (2000)zusammengearbeitet.

IV. Übersetzungen für das Kulturprogramm im ägyptischen Rundfunk:

- Analyse fürs Leben und Werk des Schirftstellers Thomas Bernhard. gesendet am 20. Mai 1998

- Paul Kornfeld: Leben und Werk am Beispiel von seinem Roman: "Blanche oder das Atelier im Garten" (1957) gesendet im Okt. 1998

- Thomas Bernhard: Leben und Werk (Analyse) zu seinem 10 Todestag. gesendet am 31. Jan. 1999

- Stefan Zweig: Leben und Werk. Im Rahmen des "Frühe deutsche Tonfilme der 30er Jahre-Festivals." Auch Analyse für den Film: "24 Stunden aus dem Leben einer Frau", 1931 - von Robert Land mit Henny Porten. gesendet am 2. Mai 1999

- Auch für das Goethe - Institut eine Analyse über das Leben und Werk von Stefan Zweig auf Arabisch fürs ägyptische Publikum eingereicht, die den Film sehen sollten

- .Arthur Schnitzler und sein Theaterstück: "Das weite Land". gesendet am 2. Juni 1999

zweites Mai 28 Juli 1999

- Christian Hofmann v. Hofmannswaldau. Leben und Werk und die Übersetzung des Gedichtes "Die Welt". gesendet am 4. Juli 1999

- "Die griechische Tänzerin" von A. Schnitzler. gesendet am 19. Dez. 99

- Ein Porträit für die österreichische Fotographin Inge Morath. gesendet am 2. Juli 2003

- Barbara Frischmuth. Leben und Werk (Analyse) gesendet am

- Erich Fried: Leben und Werk (Analyse) gesendet am

V. Veroeffentlichte Artikel in den Zeitungen und den fachlichen Zeitschriften:

- Thomas Bernhard und die Österreichische Literatur (veröffentlicht in: Al-Ahram - Zeitung, am Freitag, den 12. Juni. 1998).

- Analyse für das Theaterstück: "die Verwandlung" von Franz Kafka, gespielt von der Gruppe: "Attimpuryi" aus Österreich im Jahre 1999 - wurde in dem Magazin "Ibdaa" im Okt. 1999 veröffentlicht.

- Analyse des Theaterstück "Ana Fagri" gespielt von der Spielgruppe: "Art Club on Thursday", aus Österreich 2000 - wurde in dem Magazin "Theater" im Okt. 2000 veröffentlicht.

- Interview mit dem Dramatiker und Regisseur und Schauspieler Dr. Otto Zonschitz im Magazin: "Theater" im Nov. 2000 veröffentlicht.

- Analyse für das Theaterstück "Die Schatten" von dem Dramatiker Dr. Otto Zonschitz für das Magazin "Theater". Veröffentlicht im November 2000

 

Andere Wissenschaftliche Beiträge:

- Die Österreichischen Dokumente im Nationalarchiv. Ein Beitrag in: Ägypten und Deutschland im 19. und 20. Jahrhundert im Spiegel von Archivalien (Kairo, 19-21. Nov. 1996 unter der Schirmherrschaft des ägyptischen Kulturministers und des Leiters des DAAD). (Hrsg. von Wageh Ateek und Wolfgang Schwanitz). Kairo, Verlag Dar Ath-Thaqafa 1998

- Rezeption deutscher Gegenwartsliteratur.Veröffentlicht:“Reihe Germanistik,.Bonn (2002)

- Rubaiyat El-Khayyam zwischen den arabischen und den deutschen Übersetzungen Algerien (2003)

- Das Bild Indiens in der europäischen und amerikanischen Literatur/ Kerala Kottayam/ 2004

- Joseph und seine Brüder in Aegypten zwischen Thomas Mann und dem arabischen Kultur-gut. Oran (2004)

Übersetzungen im Rahmen des Kairoer Internationalen Festivals für Experimentelles Theater im Auftrag des Kulturministeriums:

1994

- Braun,Volker: Die Übergangsgesellschaft. In: Akademie-Verlag, Kairo. Mit einem Vor-wort der Übersetzerin.

- Braun,Volker: Transit Europa. In: Akademie-Verlag, Kairo. Mit einem Vorwort der Übersetzerin.

- Braun, Volker: Iphigenie in Freiheit. In: Akademie-Verlag, Kairo. Mit einem Vorwort der Übersetzerin.

1995

- Strauß, Botho: Schlußchor. In: Verlag Theater, Kairo. Mit einem Vorwort der Übersetzerin.

- Bernhard, Thomas: Der Weltverbesserer. In: Akademie-Verlag, Kairo. Mit einem Vorwort der Übersetzerin.

- Dorst, Tankred: Fernando Krapp hat mir diesen Brief geschrieben. In: Akademie-Verlag Kairo. Mit einem Vorwort der Übersetzerin.

- Suter, Lukas: Speltrini hebt ab. In: Akademie-Verlag, Kairo. Mit einem Vorwort der Übersetzerin.

1996

- Dorst, Tankrerd: Die Villa

- Winkler, Hans Alexander (aus dem Deutschen): Ägyptischen Volkskunde

 

- Kishon, Ephraim (aus dem Deutschen): Der Blaumilchkanal - Satirische Szenen. (zusammen mit Dr. Schiha). In: Akademie-Verlag, Kairo.

- Hatsor, Ilan (aus dem Deutschen): Vermummte. (zusammen mit Dr. Schiha) In: Akademie-Verlag, Kairo.

1997

- Kraft, Helga: Ein Haus aus Sprache. In: Akademie-Verlag, Kairo. Mit einem Vorwort der Übersetzerin.

1998

- Lenz, Siegfried: Die Augenbinde. In: Akademie-Verlag, Kairo. Mit einem Vorwort der Übersetzerin.

1999

- Heidenreich, Gert: Der Wetterpilot. In Akademie-Verlag, Kairo. Mit einem Vorwort der Übersetzerin.

2002

- Grass, Günter: Theaterspiele: Stoffreste. In Akademie-Verlag, Kairo. Mit einem Vorwort der Übersetzerin.

- Grass, Günter: Theaterspiele: Zweiundreißig Zähne. In Akademie-Verlag, Kairo. Mit einem Vorwort der Übersetzerin.

Für die Kunstakademie

2004

- Wolfgang Amadeus Mozart: Opera "Die Entführung aus dem Serail" (Akademie Verlag)

Für die Arabische Liga

2005

- Presse Dokumentation, Frankfurter Buchmesse 6.10-10.10.2004 (Ehrengast Arabische Welt) im Auftrag des Generalsekretärs der Arabischen Liga Amr Mousa

Für den Höchst-Kultur-Rat

2005

- Lessing, Gotthold Ephraim: Nathan der Weise: Im Auftrag des Goethe-Instituts im Rahmen des deutschen Festivals zur Eröffnung der deutschen Universität in Kairo und wurde am 8. Oktober in Al Gomhoreyya Theater zum ersten mal auf Arabisch aufgefuehrt.

Für die UNESCO

2005

- Für die UNESCO, Schiller, Friedrich: An die Freude, im Auftrag von Dr. Holger Rapior – Kulturrat der Deutschen Botschaft in Kairo

Für das Goethe Institut

2005

- Dea Loher: Der dritte Sektor (Akademie Verlag) im Auftrag des Goethe Instituts

- Gesine Danckwart: Taeglich Brot (Akademie Verlag) im Auftrag des Goethe Instituts

Für die General Egyptian Book Organization

2006

- Im Auftrag der General Egyptian Book Organization: Brunner, Helmut: Grundzüge einer Geschichte der altägyptischen Literatur, übersetzt von Fayez Ali, durchgesehen und korriegiert von Fausia Hassan

 

Zur Zeit übersetzt sie:

- Schwab, Werner: Die Völkervernichtung

- Baum, Vicki: Schlosstheater - Erzählungen

Noch nicht veröffentlichte übersetzte Werke:

- Ein Kinderbuch: Maxi will ein Pferd besuchen von Irina Korschunow.

- Ein Kinderbuch: Jakob und der große Junge von Paul Maar.

- Auswahl der deutschen Kurzgeschichten

- Die deutsche Dichtung in Tausend Jahren

- Laokoon von Gotthold Ephraim Lessing im Auftrag des Höchst-Kultur-Rats in Ägypten

Übersetzungen im Auftrag des Kulturprogramms im ägyptischen Rundfunk:

Übersetzte Kurzgeschichten:

Bichsel, Peter: Der Tisch ist ein Tisch. Mit einem Vorwort der Übersetzerin. Ver- öffentlicht in Al-Ahram- Zeitung gesendet am 7.2. 99

Muschg, Adolf: Der Zweisitz oder Unterlassene Anwesenheit.

gesendet am 21.2.99

Borchert, Wolfgang: Das Brot gesendet am 23.5.99

Kafka, Franz: Der Kübelreiter gesendet am 4.7.99

Muschg, Adolf: Schluss mit der Tierquälerei gesendet am 29.8.99

Schnitzler, Arthur: Die griechische Tänzerin gesendet am 19.12.99

Muschg, Adolf: Besuch in der Schweiz gesendet am 27.2.2000

Borchert, Wolfgang: Die Küchenuhr gesendet am 9.4.2000

Schnurre, Wolfdietrich: Jenö war mein Freund gesendet am 4.6.2000

Böll, Heinrich: Gesichter gesendet am 30.8.2000

Schami, Rafik: Die Zwiebel gesendet am 21.9.2000

Schnitzler, Arthur Die Toten schweigen gesendet am

Übersetzte Gedichte:

Schiller, Friedrich: An die Freude. Mit einem Vorwort der Übersetzerin gesendet am 9.12.98

Goethe, Johann Wolfgang: Mahomet Gesang. Mit einem Vorwort der Übersetzerin gesendet am 3.2.99

Karaschuli, Adel: Die grüne Minze. Mit einem Vorwort der Übersetzerin gesendet am12.5.99

Heym, Georg: Der Krieg. Mit einem Vorwort der Übersetzerin

gesendet am 27.10.99

Lessing, Ephraim: Die Fabel “Der Löwe und die Mücke”. Mit einem Vorwort der Übersetzerin gesendet am 26.4.2000

Unbekannter Autor (signiert: Hase):

Zum neuen Jahrhundert 1900. Mit einem Vorwort der Übersetzerin gesendet am 3.5.2000

Sachs, Hans: Das Schlaraffenland. Mit einem Vorwort der Übersetzerin gesendet am 22.6.2000

Goethe, Johann Wolfgang:

o Gefunden

o Heidenröslein

o Willkommen und Abschied

o An den Mond gesendet am 3.1.1999

Goethe, Johann Wolfgang:

o Wanderers Nachtlied

o Maylied

Eichendorf, Joseph:

o Der stille Grund

o Nachts

Hofmannswaldau, Christian Hofmann v. :

o Die Welt gesendet am 7.4.1999

Volksdichtung des 16. Jhs.:

o Streitlied zwischen Leben und Tod

Volksdichtung des 15 Jhs.:

o Verschneiter Weg

Heine, Heinrich: Hymnus:

o Ich bin das Schwert, ich bin die Flamme

Gerhard, Paul:

o Sommergesang gesendet am 5.1.2000

Wissenschaftliche Themen über Folklore im Auftrag des Kulturprogramms im ägyptischen Rundfunk:

 

( Deutsche und Arabische Folklore: Gemeinsamkeiten und Unterschiede)

Sie sprach über folgende Themen:

- Arabische und deutsche Sprichwörter im Vergleich gesendet am 3.7.1999

- Das Brot in der deutschen Folklore gesendet am 10.7.1999

- Magie und Zaubersprüche in der deutschen Folklore gesendet am 31.7.1999

- Diskussion über Till Eulenspiegel und seinesgleichen “Goha” in der arabischen Folklore gesendet am 17.6.2000

 

Im Rundfunk / Kulturprogramm diskutiert sie in einem einwöchigen Programm gegenwärtig neu aufgeführte ägyptische Theaterstücke und setzt sich mit dem Dramaturg und dem Regisseur auseinander.

 

BEITRÄGE FÜR DAS FERNSEHEN

im Auftrag des Nile- TVs

NOBELPREISTRÄGER

 

Sie behandelt und stellt folgende Autoren, die den Nobelpreis bekommen haben, dar:

1- Günter Grass, Deutschland gesendet am 16.10.1999

2- Heinrich Böll, Deutschland gesendet am 30.8.2000

3- Paul von Heyse, Deutschland gesendet am 15.1.2001

4- Nelly Sachs, Deutschland gesendet am 28.1.2001

5- Carl Spitteler, Schweiz gesendet am 18.2.2001

6- Elias Canetti, Österreich gesendet am 23.2.2001

7- Frans Eemil Sillanpaa, Finnland gesendet am 9.4.2001

8- Knut Hamsun, Norwegen gesendet am 15.4.2001

9- Sigrid Undest, Norwegen gesendet am 2.7.2001

10- Karl Adolph Gjellerup, Dänemark gesendet am 9.9.2001

11- Carl Gustav von Heidenstam, Schweden gesendet am 3.1.2002

12- Wladyslaw Stanislaw Reymont, Polen gesendet am 7.4.2002

13- Henrik Pontoppidan, Dänemark gesendet am 5.9.2002

14- Erik Axel Karlfeldt Schweden gesendet am 22.2.2003

15- Theodor Mommsen Deutschland gesendet am 11.5.2003

16- Eyvind Johnson Schweden gesendet am 6.7.2003

Nile- TV

Kulturgeschichte der Welt

Ein Beitrag zu der indischen Kultur und ihrem Einfluß auf die europäische und besonders die deutsche Kultur von den Anfängen bis Taghur und Gandhi. gesendet am 12.5.2002

 

Eigene Werke:

- Kurze Geschichten (erschienen 2000,2001,2002,2003 in den verschiedenen Zeitungen und Zeitschriften)

- Roman (Trilogie): 1.Teil: “Er hat gesagt” (erschienen 2005)

- Roman auf Deutsch: “Die Taube – Tagebuch einer im Krieg gefallenen Soldatin” (noch nicht erschienen)

 





Bücher



Autor:
Braun, Volker
Originaltitel:
Die Uebergangsgesellschaft
Titel der Übersetzung:
Al Mogtama\' Al Intikaly
Ort und Jahr:
Kulturministerium 1994
Autor:
Braun, Volker
Originaltitel:
Transit Europa
Titel der Übersetzung:
Transit Europa
Ort und Jahr:
Kulturministerium 1994
Autor:
Braun, Volker
Originaltitel:
Iphigenie in Freiheit
Titel der Übersetzung:
Iphigenie fi rehab al horreyya
Ort und Jahr:
Kulturministerium 1994
Autor:
Strauss, Botho
Originaltitel:
Schlusschor
Titel der Übersetzung:
Al La\'n Al Khetamy
Ort und Jahr:
General Egyptian Book Organization 1995